24.03.2022

3. Fragen an Dr. Sebastian Pollmanns

In der Januarausgabe unserer KarriereNews hat sich Dr. Sebastian Pollmanns, Ehemaliger des Werkzeugmaschinenlabor WZL an der RWTH Aachen, vorgestellt und 3 spannende Fragen zu seinem Werdegang beantwortet!

Ehemaliges Institut:
Werkzeugmaschinenlabor WZL an der RWTH Aachen

Erste Position nach der Institutszeit:
Unternehmensplaner bei der Leopold KOSTAL GmbH & Co. KG

Aktuelle Stelle:
Leiter globale Qualitätslabore bei KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co KG

 

Wenn Sie auf Ihren Karriereweg nach dem WZL zurückblicken, was würden Sie einem jetzigen Doktoranden für seine Entwicklung ans Herz legen?

Es ist wichtig, dass man sich überlegt, was genau man machen möchte bzw. wo man tätig sein will. Es gibt verschiedene Dimensionen in unserem Bereich und man muss zuerst herausfinden, ob man eher ein Wissenschaftler, ein Technologieexperte oder der Manager sein möchte. Am Ende muss man sich für einen der drei Wege entscheiden, dabei hat mir der Karrierepool sehr weitergeholfen.

Wenn Sie auf Ihren Karriereweg nach dem WZL zurückblicken, was hätten Sie im Nachhinein anders gemacht?

Ich würde es genauso machen. Zu jedem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, dass es aus Unternehmenssicht immer einen Plan für mich gab. Ich fand es damals sehr gut, dass im Abschlussgespräch auf mich eingegangen wurde und für mich ein ganz neuer Posten geschaffen wurde. Da habe ich gemerkt, dass ich hier sehr wertgeschätzt werde und KOSTAL mich halten will.

Warum haben Sie sich nach der Institutszeit für den Schritt zu KOSTAL entschieden?

Es war eigentlich reiner Zufall. Ich wusste, dass ich Unternehmensplaner werden wollte. Mein ehemaliger Chef am Institut (Dr. Dietrich – heute bei KOSTAL Leiter Qualität Global) ist während meiner Zeit dort zu KOSTAL gewechselt. Bei seinem Wechsel habe ich mir angehört, was er vorhat und ich fand es ganz cool. Als ich fertig war mit meiner Promotion habe ich ihn angerufen und gefragt ob hier eine Stelle frei ist. Mein Vorstellungsgespräch war sehr angenehm, da Herr Kostal in fast dem gleichen Alter war wie ich und es zwischenmenschlich sehr gut gepasst hat. Da habe ich meinen Entschluss gefasst, dass ich für Hr. Kostal arbeiten möchte. Zudem ermöglicht KOSTAL diesen Quereinstieg in einem großen Unternehmen mit mannigfaltigen Aufgaben auch im internationalen Bereich.
Es ist ein familiengeführtes Unternehmen. Obwohl es solch ein großes internationales Unternehmen ist, hebt sich das Unternehmen total von einer AG ab, weil Herr Kostal selbst im Unternehmen aktiv ist. Wir brauchen Mitarbeiter*innen, die ein Stück mehr in der Eigenständigkeit leben wollen. Bei KOSTAL muss jeder ein eigener Unternehmer sein, nur angestellt funktioniert hier nicht. Diese Entscheidungskriterien waren meine und die habe ich noch nie bereut.

 


17.03.2022

Projektleiter Fabrik- und Logistikplanung (m/w/d) bei Miele

Unser Kooperationspartner Miele sucht einen Projektleiter Fabrik- und Logistikplanung (m/w/d) für den Standort Gütersloh.

Folgende spannende Aufgaben erwarten Dich in dieser Position:

  • Strategische Konzeption und Projektierung von Montage- und Fertigungssystemen sowie Systemen der Intralogistik
  • Entwicklung eines Zukunftsbildes für die Werke der Business Unit Laundry mit Fokus auf die Produktionslogistik
  • Scouting, Erprobung und Bewertung innovativer Technologien für die Bereiche Montage, Fertigung und Intralogistik sowie Identifikation, Konzeption und Projektierung von Innovations- und Digitalisierungsprojekten (bspw. Analyse, Auswahl und Integration einer IIoT-Logistikplattform)
  • Projektierung von Maßnahmen zur Optimierung und Automatisierung von Fertigungs- und Logistikprozessen (bspw. Integration von FTS in die Produktion)
  • Kommunikation und Koordination der Zusammenarbeit mit Hochschulen/Universtäten im Bereich der Logistikinnovation

Die gesamte Stellenausschreibung findest Du hier

Eine interessante Option für Dich? Dann melde Dich für weitere Informationen bei uns per Mail an info@karrierepool-aachen.de


03.03.2022

Laserline stellt sich vor

Laserline – Der Maßstab in der Welt der Diodenlaser

Laserline zählt zu den Pionieren der Diodenlasertechnologie und hat entscheidend zum Durchbruch dieses Lasertyps beigetragen. Gegründet 1997, ist das Unternehmen binnen weniger Jahre zu einem international führenden Entwickler und Hersteller von Diodenlasern für Industrieanwendungen avanciert. Laserline beschäftigt aktuell 360 Mitarbeiter und verfügt über internationale Niederlassungen auf dem amerikanischen Kontinent (USA, Brasilien, Mexiko), und in Asien (Japan, China, Indien, Südkorea) sowie Vertriebspartner in Europa (Frankreich, Italien, Großbritannien) und im asiatisch-pazifischen Raum (Singapur, Taiwan, Australien). Das deutsche, inhabergeführte Unternehmen ist auf nachhaltiges Wachstum ausgerichtet und hat auf dem Firmengelände in Mülheim-Kärlich bei Koblenz weitere Expansionsmöglichkeiten.

Diodenlaser von Laserline sind in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsbereichen zu finden. Ein typisches Einsatzgebiet sind klassische Verfahren der Metallbearbeitung wie Schweißen, Hartlöten, Härten, Entfestigen oder das Realisieren bzw. Reparieren von Beschichtungen. Zudem haben sich die Laserline Diodenlaser auch im Kunststoffschweißen sowie dem Additive Manufacturing (Metall-3D-Druck) oder dem Schweißen von Faserverbundstoffen etabliert. Mit dem weltweit ersten kontinuierlich emittierenden blauen Hochleistungsdiodenlaser (450 nm) ermöglicht Laserline nun auch ein kontrolliertes Wärmeleitungsschweißen von Kupfer sowie anderen Buntmetallen. Die Anwender stammen vor allem aus der Automobilindustrie, dem Maschinen-, Werkzeug- und Formenbau. Auch in Luft- und Raumfahrt- sowie Schwerindustrie und Halbleiterfertigung kommen Laserline Diodenlaser zum Einsatz.

Das Leistungsspektrum der Laserline Diodenlaser reicht weit in den Multikilowatt-Bereich. Standardmäßig sind Laser mit bis zu 25 kW Leistung erhältlich; in Testläufen wurden bereits 60 kW realisiert. Der außergewöhnlich hohe Wirkungsgrad von rund 50 Prozent ist richtungsweisend. Für Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Fokussierbarkeit wurden Diodenlaser mit Strahlkonverter entwickelt, die Strahlqualitäten von 8 bis 4 mm·mrad bieten. Laserline Diodenlaser sind langlebig und wartungsarm und zeichnen sich durch eine kompakte und mobile Bauart aus. Diese wird durch die innovative Laserline Dioden-Kühltechnik möglich. Darüber hinaus bietet Laserline Diodenlaser als 19-Zoll-Einschub sowie kundenindividuelle Laserdesigns an. Im hauseigenen Applikationslabor werden industriespezifische Lösungen entwickelt, ggf. als Prototypen realisiert und ausführlich getestet. Zusatzkomponenten wie Bearbeitungsoptiken, Scanner, Strahlweichen und Überwachungssysteme runden das Portfolio ab. Anwendern werden Schulungen sowie Service- und Wartungsverträge angeboten.

Laserline als Arbeitgeber

So will ich arbeiten

Bei Laserline stehen die Menschen im Mittelpunkt. Denn wir wissen, dass unsere Innovationskraft auf dem Engagement und der Bereitschaft jedes Einzelnen basiert, auch ungewöhnliche Themen anzugehen und alte Ansätze neu zu denken. Deswegen fördern wir Eigenverantwortung, selbstbestimmtes Arbeiten und persönliches Wachstum unserer Mitarbeiter, indem wir ihnen langfristige Stabilität, Vertrauen und Freiraum im Denken und Handeln bieten. Ob Schüler, Studenten, Absolventen oder Berufserfahrene – wer wie wir vom Pioniergeist angetrieben wird und außergewöhnliche Ideen und Visionen erlebbar machen möchte, ist bei Laserline genau richtig. 

Unsere Unternehmenskultur

Laserline ist mehr als nur Komponenten, Technologien und Produkte – es sind vor allem die Mitarbeiter, welche die Seele unseres Unternehmens ausmachen. Und bei all der Vielfalt im Unternehmen eint uns nicht nur die Begeisterung für Innovationen und der Wille, neue Standards zu schaffen, sondern auch ein starkes Wir-Gefühl. Ob Entwicklung, Produktion, Marketing oder Vertrieb – bei Laserline ist jeder einzelne Mitarbeiter gefragt, wenn es um die stete Weiterentwicklung unserer Hochleistungsdiodenlaser geht. Daher werden bei uns ein familiäres Miteinander, Vertrauen, Wertschätzung und Respekt über alle Bereiche und jegliche Hierarchien hinweg großgeschrieben.

Bei uns finden Sie eine Stelle, die genau zu Ihnen und Ihren Fähigkeiten passt

Für uns ist eine der wichtigsten Fragen an Bewerber: Wie sieht Ihr Traumjob aus? So können wir die vakante Stelle bestmöglich auf Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zuschneiden. Dazu zählt auch, das passende Umfeld für Sie zu schaffen.

Die Aufgaben bei uns sind interessant, innovativ und herausfordernd. So können Sie sich mit allem, was Sie bisher gelernt haben, bei uns einbringen. Wir honorieren Ihre Arbeit durch eine leistungsgerechte Bezahlung, Erfolgsbeteiligung, vielfältige Sozialleistungen und eine ausgewogene Work-Life-Balance.

Wir suchen Menschen mit Pioniergeist, die Innovationen anstoßen und mit uns gemeinsam die Zukunft der Lasertechnologie gestalten wollen. Ob technischer Vertrieb, Ingenieurswesen, Produktion oder kaufmännischer Bereich – bei uns findet jeder die passende Stelle. Von Beginn an übernehmen Sie Verantwortung, können Ihr Expertenwissen gewinnbringend einsetzen und ein persönliches Netzwerk aufbauen. Dabei liegt es uns besonders am Herzen, Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung zu fördern – durch umfassende Einarbeitung, vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Weiterbildungsmöglichkeiten.

Was spricht für Laserline als Arbeitgeber? 

Damit sich unsere Mitarbeiter während der Arbeit voll auf ihre Aufgaben konzentrieren können, schaffen wir mit zahlreichen Benefits das passende Umfeld:

  • Inhabergeführte, familiäre Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien
  • Umfassende, strukturierte Einarbeitung mit Unterstützung eines eigenen Tutors
  • Abwechslungsreiche und spannende Aufgaben
  • Arbeiten in einem jungen, innovativen Team
  • Zukunftsweisende Technologien
  • Flexible Arbeitszeiten, Teil- und Vollzeitmodelle, Mobiles Arbeiten, keine Schichtarbeit
  • Regelmäßige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. Betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Erfolgsbeteiligung
  • Ansprechender Standort in einer Region mit hoher Lebensqualität: Rhein und Mosel, Eifel, Westerwald. Unser Standort ist Mitten in Deutschlands größten Fachmarktzentrum in Mülheim-Kärlich
  • Mitarbeiterevents, Weihnachtsfeiern, Ausflüge, Abteilungsevents, Firmenläufe
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, Leasingfahrrad (JobRad), Vorsorgeuntersuchungen, gemeinsame Sportangebote
  • Gute Verkehrsanbindung (kostenfreie Mitarbeiterparkplätze)
  • Kostenlose Getränke und Obst

 


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Auswahl wurde gesichert.