10.08.2023

Hilti stellt sich vor

For the sixth time in the past 11 years, Hilti has been named one of the best employers byGreat Place to Work. A family-established company, we are over 32,000 employees basedin 120 international locations. At Hilti, we provide leading-edge tools, technologies,software, and services for the global construction industry and beyond. Our strongcustomer relationships make us a partner on the job site, creating solutions that build abetter future. Every year we invest 2% of our annual profit in the Hilti Foundation, focusingon initiatives that empower people to live independently and autonomously, contribute tobuilding stronger societies, and create networks of competent partners to achievesustainable and scalable impact.


At Hilti headquarters in Liechtenstein, we offer more than 70 different internship positionsthat range from Engineering, Research & Development to Business Development. Ourinternships allow you to get involved in projects and hands-on work that are relevant toyour education, leverage your strengths, and are critical to our business. These could include projects in production, research and development, manufacturing, IT, logistics, HR,finance, or marketing.


Throughout the internship, you can applyyour educational learnings and grow yourskills at the forefront of the boomingconstruction industry. This is a chance togain experience and development within aglobally inclusive, market-leadingorganization, where you'll be encouragedto contribute at all times and trusted todeliver outstanding results.


With the international intern community at Hilti, you'll always be energized in the happyvalley's snow-draped mountains, crystal-clear lakes, and marvelous landscapes; ourheadquarters campus locations invite many outdoor activities.


Testimonial from one of our current interns Sandra: Sandra, Global Product ManagerIntern:
If you are looking for a stimulating and enriching environment to grow personallyand professionally, this is it. Working with global product managers allows one to take onmeaningful and impactful tasks like participating in a future product launch. It will enablethinking outside the box for different projects, such as establishing a marketing workbook.The independence and responsibility given are very rewarding.



02.08.2023

Abteilungsleiter Production & Supply Chain (m/w/d) bei Böllhoff

Unser Kooperationspartner Böllhoff sucht eine/n Abteilungsleiter/in Production & Supply Chain (m/w/d) für den Standort Bielefeld.

Folgende spannende Aufgaben erwarten Dich in dieser Position:

  • Fachliche und disziplinarische Führung sowie Entwicklung der Abteilung „Production & Supply Chain“
  • Entwicklung des internationalen Teams zum Businesspartner und Befähiger der verschiedenen Produktionsstandorte in der Böllhoff Gruppe
  • Gestaltung und Weiterentwicklung der Strategie- und interner Prozesse für die Abteilung
  • Initiierung und Führung von Prozess- & IT-Projekten zur Standardisierung, Digitalisierung und IT-technischen Weiterentwicklung der Produktionsbereiche
  • Proaktive Entwicklung von Innovationsimpulsen in den Bereichen Produktionsplanung und -steuerung, Lean Production, Shopfloor Management, Industrie 4.0, Smart Factory, Digital Twin, Maschinendatenauswertung, etc.
  • Planung und Förderung agiler Projekt- und Arbeitsmethoden

Eine interessante Option für Dich? Dann melde Dich für weitere Informationen bei uns per Mail an info@karrierepool-aachen.de.



28.07.2023

3 Fragen an Dr.-Ing. Paul Zeller

Ehemaliges Institut: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Erste Position nach Institutszeit: Leiter Digital & Strategische Projekte, Murrelektronik GmbH

Aktuelle Position:  Vice President Global Business Unit Connectors, Murrelektronik GmbH

 

Wenn Sie auf Ihren Karriereweg nach dem Fraunhofer IPT zurückblicken, was würden Sie jetzigen Doktoranden/Doktorandinnen für die Entwicklung ans Herz legen?

Während meiner Zeit am Fraunhofer IPT habe ich in den diversen Industrieprojekten viele Unternehmen aus verschiedenen Branchen kennengelernt. In diesen Projekten ist mir deutlich geworden, die Produkte, welche ein Unternehmen entwickelt, herstellt und vertreibt, müssen nicht unbedingt emotionsgeladen sein, damit ich Spaß an der Arbeit haben kann – viel mehr ist für mich das Unternehmen mit seinen Zielen und der gelebten Kultur entscheidend. Darüber hinaus habe ich es schätzen gelernt, den in den Industrieprojekten gebotenen Gestaltungsraum zu nutzen, um Lösungen im Team zu erarbeiten. Worauf ich hinaus möchte, ist insbesondere, dass für mich die Vielzahl an Projekten mit stets neuen Herausforderungen und die damit verbundene Begegnung mit verschiedensten Unternehmen, Funktionsbereichen und Personen von eminenter Bedeutung war, um herauszufinden, was das Unternehmen und die Stelle nach meiner Zeit am IPT mitbringen sollte.
Rückblickend ist daher mein Tipp: Nehmt so viele Projekte mit, wie ihr nur könnt, denn man lernt in jedem Projekt etwas dazu und baut zugleich sein persönliches Netzwerk aus. Am Ende der Zeit am Campus helfen Erfahrung und Netzwerk sicher bei Eurem nächsten Schritt in die Industrie.

Welche Position haben Sie aktuell inne und wo liegen hier die Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit? 

Ich bin nach meiner Zeit bei Fraunhofer in die industrielle Automatisierungstechnikbranche gewechselt und habe als Leiter Digital & Strategische Projekte bei der Murrelektronik GmbH angefangen. Zentrale Aufgaben waren hier einerseits der Aufbau einer Digitaleinheit, um die digitale Transformation in der Unternehmensgruppe zu forcieren, und anderseits das Aufsetzen sowie die Leitung von strategischen Projekten, wie die Erarbeitung der globalen Unternehmensstrategie mit Blick auf 2027 oder die Koordination von Unternehmenszukäufen im Sinne des anorganischen Wachstums. Um diesen Aufgabenbereich abzudecken, war unter anderem der Aufbau des Teams in der damals neu geschaffenen Abteilung, welche als Stabsstelle fungiert, ein wichtiger Baustein.
 

Warum haben Sie sich nach der Institutszeit für den Schritt zu Murrelektronik entschieden?

Mich haben an Murrelektronik vor allem die Vision, der Spirit und die Menschen begeistert. Die industrielle Automatisierungstechnik ist ohnehin eine sehr spannende Branche, da sich aktuell viele bahnbrechende Veränderungen – getrieben durch die Elektrifizierung, d.h. Pneumatik verliert in der Automation an Bedeutung, und durch die Digitalisierung – ergeben. In der Konsequenz werden etablierte Marktregeln gänzlich infrage gestellt, was wiederum die Möglichkeit für neue Wege schafft und damit an einigen Stellen bereits zu einem spürbaren Paradigmenwechsel führt. Durch die dezentrale Automatisierungstechnik von Murrelektronik ist so heute beispielsweise für einige Applikationen im Maschinen- und Anlagenbau die Nutzung von aufwendig zu planenden und zu installierenden Schaltschränken nicht mehr notwendig, was für die Maschinen- und Anlagenbauer zu einer enormen Reduzierung von Komplexität und Kosten führt. Zusätzlich zur spannenden Marktdynamik in der Branche und der dabei sehr guten Ausgangsposition des Unternehmens war für mich die zuvor angesprochene Gestaltungsfreiheit, die dargelegten Entwicklungsmöglichkeiten sowie die gelebte Kultur ausschlaggebend für den Schritt zu Murrelektronik.



Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Auswahl wurde gesichert.