15.08.2019

Prozessmanager (w/m/d) Prozessentwicklung- und steuerung im Engineering bei Siemens Mobility

Unser Partner Siemens Mobility sucht eine/n Prozessmanager (m/w/d) Prozessentwicklung- und steuerung im Engineering für den Standort Wien.

Die Position umfasst folgenden Aufgabenbereich:

  • Sie übernehmen Verantwortung für die Stabilität und kontinuierliche Weiterentwicklung der Prozesse im Engineering für Highspeed, Commuter, Metro und Light Rail Projekte
  • Sie sind Ansprechpartner für die Mitarbeiter unseres Engineerings bei Fragen zu prozessualen Themen und leiten die prozessuale Projektabwicklung an
  • Sie verantworten die Administration sowie die Weiterentwicklung verschiedener Dashboards zur Unterstützung des Projektmanagements im Engineering
  • Sie planen und koordinieren Prozessschulungen für alle Projekte und führen diese teilweise durch
  • Sie identifizieren Synergie- sowie Optimierungspotentiale auf Basis von prozessualen Problemen und Schwachstellen für alle im Engineering relevanten Aspekte der Projektabwicklung
  • Sie erarbeiten standardisierte Lösungen und unterstützen bei der projektübergreifenden Umsetzung

Die gesamte Stellenausschreibung findest Du hier.

Interessiert? Dann melde Dich für weitere Informationen bei uns per Telefon oder per Mail an info@karrierepool-aachen.de und wir initiieren bei Interesse den Kontakt zu Siemens Mobility.


31.07.2019

Verstärkung am Karrierepool

Wir freuen uns, Euch heute unsere neue Kollegin Bami Baleswaran vorstellen zu können.

Sie wird den Karrierepool zukünftig als Assistentin tatkräftig im Alltagsgeschäft und bei den Assessment Centern unterstützen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Bami einen erfolgreichen Start!


23.07.2019

RWTH Aachen erneut Exzellenzuniversität

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die RWTH Aachen eine der Top-Universitäten Deutschlands ist. Erst vergangenen Freitag wurde die Aachener Universität wieder von Bund, Ländern und Wissenschaftlern als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.

Doch wie schlägt sie sich im weltweiten Vergleich? Auch da spielt die RWTH Aachen ganz vorne mit und belegt im aktuellen QS World University Ranking 2020 Platz 138. Damit gehört sie nicht nur zu den besten Universitäten Deutschlands, sondern zu den besten 13 Prozent der ganzen Welt. Ob dies wohl an den vielen internationalen Studierenden liegt? Von rund 100 Studierenden sind 23,1 % internationaler Herkunft und die RWTH liegt damit weit über dem Durchschnitt.

Fakt ist, dass die RWTH Aachen hervorragende Arbeit leistet, insbesondere was Innovationen und geistreiche Ideen betrifft. Die RWTH Aachen hat im vergangenen Jahr 44 Patente angemeldet und damit bundesweit die meisten Anmeldungen vorzuweisen. Darunter fallen Patente für Katalysatoren, Materialforschung oder Humangenetik.

Wir freuen uns über den großen Erfolg der RWTH Aachen und sind gespannt auf viele weitere Innovationen!

Quellen: https://www1.wdr.de/nachrichten/rwth-aachen-patente-anmeldungen-100.htmlwww.rwth-aachen.de/cms/root/Die-RWTH/Aktuell/Pressemitteilungen/Juni-2019/~ceujs/Die-RWTH-Aachen-gehoert-zu-den-besten-Un/https://rp-online.de/politik/deutschland/millionenschwere-foerderung-fuer-die-unis-aachen-und-bonn_aid-44231467